Diätassistenz

Die Ausbildung schließt mit einer staatlichen Prüfung nach bundesrechtlichen Vorschriften ab. Die erfolgreich bestandene Prüfung berechtigt auf Antrag bei der zuständigen Behörde zur Führung der Berufsbezeichnung


Diätassistent/in

Ausbildungsdauer:

Die Ausbildung dauert 3 Jahre. Sie beginnt am 1. August und endet am 31. Juli am Ende des 3. Lehrjahr nach den Sommerferien.

Aufnahmevoraussetzung:

In die Ausbildung kann aufgenommen werden, wer

- gesundheitlich geeignet ist
- mindestens den Realschulabschluss besitzt*

* Als Alternative zum Realschulabschluss gelten ein gleichwertiger Abschluss oder eine andere abgeschlossene zehnjährige Schulbildung, die den Hauptschulabschluss erweitert, oder eine nach Hauptschulabschluss oder einem gleichwertigen Abschluss abgeschlossene Berufsausbildung von mindestens zweijähriger Dauer nachweist. Die Gleichwertigkeit eines anderen Bildungsstandes wird von der zuständigen Schulbehörde festgestellt.

Ausbildungsziel:

Diätassistenten werden befähigt bei der Prävention und Therapie von Krankheiten mitzuwirken sowie ernährungstherapetische Beratungen und Schulungen eigenständig durchzuführen. Dazu gehören neben dem Erstellen von Diätplänen auch das Planen, Berechnen und Herstellen wissenschaftlich anerkannter Diätformen.

Einkünfte während der Ausbildung:

Die Ausbildung ist schulgeldfrei. Eine Förderung durch BAföG ist möglich.
Hierzu erteilt das Amt für Ausbildungsförderung des zuständigen Landkreises nähere Auskünfte.

Inhalt und Ablauf der Ausbildung:

Die Ausbildung besteht aus dem theoretischen und praktischen Unterricht in der Schule sowie integrierten Praktika.

Während der gesamten Ausbildung, in der praktische Ausbildungsbereiche vorgesehen sind, lernt man unter anderem:

· anatomisch/physiologische Vorgänge im menschlichen Körper
· Berechnungen zum Nährstoffgehalt von Nahrungsmitteln
· welche diätetischen Kostformen bei welchen Krankheiten angewandt werden
· Unterschiede in den Konservierungsverfahren
· Organisation eines Küchenbetriebes
· Hygienevorschriften in Küchen
· Umgang mit Sonderdiäten
· wie man mit Sonderernährung umgeht
· Durchführung und Erarbeitung von Ernährungs- und Diätberatungen

Qualifikations- und Spezialisierungsmöglichkeiten:

· Teilnahme an Lehrgängen, Kursen und Seminaren
· Diät- und Ernährungsberater
· Diabetesberater
· Studium zum Ökotrophologen (Ernährungsiwssenschaft)
· Leiter der Diätküche
· Existenz- und Unternehmensgründung

Ihre Bewerbung richten Sie an:

BbS „Dr. Otto Schlein" Magdeburg
Alt Westerhüsen 51-52
39122 Magdeburg

Telefon 0391/406960
Fax 0391/4069657
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Für eine Bewerbung sind vorzulegen:

- Bewerbungsschreiben
- Lebenslauf
- Nachweis des Impfschutzes (weibliche Bewerberinnen auch Rötelimpfung)
- Beglaubigte Abschrift des letzten Schulzeugnisses
- 2 Passbilder
- Bescheinigung zur Berufsfähigkeit (Hausarzt)

Den Anmeldebogen für den vollzeitschulischen Bildungsgang finden Sie hier