Ergotherapie

Die Ausbildung schließt mit einer staatlichen Prüfung nach bundesrechlichen Vorschriften ab. Die erfolgreich bestandene Prüfung berechtigt auf Antrag bei der zuständigen Behörde zur Führung der Berufsbezeichnung

"Ergotherapeut/in"

Ausbildungsdauer:

Die Ausbildung dauert 3 Jahre, einschließlich Praktika, bei Vollzeitausbildung. Sie beginnt jeweils mit dem neuen Schuljahr nach den Sommerferien.

Aufnahmevoraussetzung:

In die Ausbildung kann aufgenommen werden, wer

- gesundheitlich geeignet ist
- mindestens den Realschulabschluss besitzt*

* Als Alternative zum Realschulabschluss gelten ein gleichwertiger Abschluss oder eine andere abgeschlossene zehnjährige Schulbildung, die den Hauptschulabschluss erweitert, oder eine nach Hauptschulabschluss oder einem gleichwertigen Abschluss abgeschlossene Berufsausbildung von mindestens zweijähriger Dauer nachweist. Die Gleichwertigkeit eines anderen Bildungsstandes wird von der zuständigen Schulbehörde festgestellt.


Die Ausbildung ist schulgeldfrei, eine Förderung durch BAföG ist möglich. Nähere Auskünfte erteilt das Amt für Ausbildungsförderung des zuständigen Landkreises.

Inhalt und Ablauf der Ausbildung:

Die Ausbildung besteht aus dem theoretischen und praktischen Unterricht in der Schule sowie integrierten Praktika an ermächtigten Einrichtungen des Gesundheitswesens. Der theoretische und fachpraktische Unterricht erfolgt in den Fächergruppen:

 Allgemeiner Bereich:

 Berufs-, Gesetzes- und Staatskunde, Sport, Englisch, Fachsprache und Dokumentation

 Fachtheoretischer Bereich:

Grundlagen der Ergotherapie Hygiene
Biologie Erste Hilfe
Physiologie Anatomie
Allgemeine und Spezielle Krankheitslehre Arzneimittellehre
Medizinsoziologie und Gerontologie Soziologie
Prävention und Rehabilitation Pädagogik/Psychologie
Psychiatrie/Gerontopsychiatrie Behindertenpädagogik
Psychosomatik  sowie weitere

Fachpraktische Ausbildung:

  • Ergotherapeutische Mittel
  • Ergotherapeutische Behandlungsverfahren
  • Hilfen zur Bewältigung der Verrichtungen des Alltags

Die Praktika umfassen im zweiten Ausbildungsjahr 10 Wochen und im dritten 32 Wochen.

Einsatzmöglichkeiten:

Ergotherapeuten beraten und behandeln Personen, die durch eine Erkrankung in ihrer Selbständigkeit beeinträchtigt sind, in folgenden Einrichtungen:
- Krankenhäuser, Fachkrankenhäuser, Rehabilitationskliniken, Unfallkliniken
- Sonderschulen, Werkstätten für Behinderte, Alten- und Pflegeheimen
- Praxen für Ergotherapie

Qualifikations- und Spezialisierungsmöglichkeiten:

-
-
-

Ihre Bewerbung richten Sie an:

BbS „Dr. Otto Schlein" Magdeburg
Alt Westerhüsen 51-52
39122 Magdeburg

Telefon 0391/406960
Fax 0391/4069657
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Für eine Bewerbung sind vorzulegen:

- Bewerbungsschreiben
- Lebenslauf
- beglaubigte Zeugniskopien
- 2 Lichtbilder
- Nachweis des Impfschutzes (z.B. Hepatits B; weibliche Bewerberinnen auch Rötelimpfung)
- gesundheitliche Eignung durch ärztliche Bescheinigung
- Nachweis eventuell geleisteter Praktika (nicht Bedingung)
- Anmeldebogen
Den Anmeldebogen für den vollzeitschulischen Bildungsgang finden Sie hier.