zweijährige Fachoberschule Gesundheit und Soziales

Die Ausbildung schließt mit Prüfungen in schriftlicher und mündlicher Form ab. Der erfolgreiche Abschluss der Fachoberschule führt zur 

Fachhochschulreife

Mit dem erfolgreichen Abschluss dieser Schulform wird die Berechtigung zu einem Studium an der Fachhochschule erworben.

Ausbildungsdauer:

Die Ausbildungsdauer beträgt 2 Jahre bei Vollzeitausbildung. Sie beginnt jeweils mit dem neuen Schuljahr nach den Sommerferien.

Aufnahmevoraussetzung:

In die Klasse 11 der Fachoberschule kann aufgenommen werden, wer den Realschulabschluss oder einen anderen gleichwertigen Bildungsstand nachweist.
Für die Aufnahme in die Klasse 11 ist außerdem der Nachweis einer Praxisstelle erforderlich, deren Eignung die Schule bestätigt.
Die Ausbildung ist schulgeldfrei, eine Förderung durch BAföG ist möglich. Nähere Auskünfte erteilt das Amt für Ausbildungsförderung des jeweiligen Landkreises.

Inhalt und Ablauf der Ausbildung:

Der theoretische und praktische Unterricht erfolgt in den Fächergruppen:

Fachrichtungsbezogener Lernbereich:

Pädagogik/Psychologie,  Informationsverarbeitung, Wahlpflichtangebote
sowie Soziologie/Rechtslehre (FOS Schwerpunkt Sozialwesen)
bzw. sowie Gesundheit/Anatomie (FOS Schwerpunkt Gesundheit)

Fachrichtungsübergreifender Lernbereich:

Deutsch Mathematik
Sport Ethik
Englisch Chemie
Biologie WO

 

Praktische Ausbildung:

Die praktische Ausbildung im Umfang von 800 Stunden soll in geeigneten Praktikumseinrichtungen im ersten Schuljahr (drei Tage die Woche) durchgeführt werden. Die inhaltliche Ausgestaltung richtet sich nach der Fachrichtung. Für die Vermittlung grundlegender Kenntnisse und praktischer Erfahrungen über Gesamtprodukte und -aufträge sowie Dienstleistungen oder Arbeitsprozesse sind unterschiedliche Arbeitsbereiche maßgeblich.

Art und Umfang der Praktika (siehe auch Hinweis ganz unten):

Schwerpunkt Gesundheit:
- Pflegerisches Praktikum (400h)
- Therapeutisches Praktikum (200h)
- Verwaltungspraktikum (200h)
Schwerpunkt Sozialwesen:
- Soziale Arbeit mit Kindern und Jugendlichen im sozialpädagogischen Bereich
  (400h z.B. im Heim, Kindertagesstätte, Freizeitzentren u.a.)
- Soziale Arbeit im Rahmen der Altenpflege und im pflegerischen Bereich
  (200h z.B. Krankenhaus, Altenpflegeheim, Behinderteneinrichtung)
- Soziale Arbeit im Rahmen der Sozialverwaltung
  (200h z.B. in einer Krankenkasse, im Jugendamt, Freizeitzentren u.a.)

Ihre Bewerbung richten Sie an:

BbS „Dr. Otto Schlein" Magdeburg
Alt Westerhüsen 51-52
39122 Magdeburg

Telefon 0391/406960
Fax 0391/4069657
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Für eine Bewerbung sind vorzulegen:

- Bewerbungsschreiben
- Lebenslauf
- Beglaubigte Abschrift des Realschulzeugnisses
- Beglaubigte Abschrift des Berufsabschlusszeugnisses
  (sonst Halbjahreszeugnis des Bewerbungsjahres)
- 2 Passbilder
- Anmeldebogen

Den Anmeldebogen für den vollzeitschulischen Bildungsgang finden Sie hier.

Die Rücksendung von Bewerbungsunterlagen erfolgt nur, wenn ein ausreichend frankierter Rückumschlag beiliegt.
Ein Weiterleiten von Bewerbungsunterlagen an andere Einrichtungen erfolgt nicht.

Wichtiger Hinweis:

Am 05. Juni 2019 findet unsere nächste Informationsveranstaltung statt, in der die zukünftigen SchülerInnen wichtige Informationen und Hinweise zu den Praktika sowie zum Ablauf der Ausbildung erhalten. Bei einer Aufnahme durch unsere Schule raten wir daher dringend, diesen Termin wahrzunehmen. Da bis zu diesem Zeitpunkt die Klassenbildung noch nicht abgeschlossen ist - und daher auch nicht bekannt ist, welcher Schüler in welche Klasse kommt und damit auch noch nicht bekannt ist, wann wer welches Praktikum wahrnehmen wird - bitten wir AUSDRÜCKLICH von weiteren Fragen zu den Praktika Abstand zu nehmen. Alles Wichtige und Notwendige erfahren Sie genau in dieser Veranstaltung. Sie findet an diesem 05. Juni 2019 um 16.00 Uhr im Raum N 304 statt.