Die Ausbildung schlie√üt mit einer staatlichen Pr√ľfung in schriftlicher und m√ľndlicher Form ab. Die erfolgreich bestandene Pr√ľfung berechtigt zur F√ľhrung der Berufsbezeichnung

Staatlich anerkannte/ er
Pharmazeutisch – technische Assistentin
Pharmazeutisch – technischer Assistent

Ausbildungsdauer:

Die Ausbildung dauert 2,5 Jahre mit integriertem sechsmonatigen Praktikum in einer Apotheke. Sie beginnt jeweils mit dem neuen Schuljahr nach den Sommerferien.

Aufnahmevoraussetzung:

Eine Aufnahme f√ľr die zweij√§hrige Berufsfachschule setzt mindestens den Realabschluss oder einen gleichwertigen Bildungsstand voraus.
Die Ausbildung ist schulgeldfrei, eine F√∂rderung durch BAf√∂G ist m√∂glich. N√§here Ausk√ľnfte erteilt das Amt f√ľr Ausbildungsf√∂rderung des zust√§ndigen Landkreises.

Inhalt und Ablauf der Ausbildung:

Der theoretische und fachpraktische Unterricht erfolgt in den Fächergruppen:

Allgemeiner Lernbereich:

Deutsch, Englisch, Wirtschafts- und Sozialkunde, Religion/Ethik, Sport

Berufspraktische Fächer:

Chemisch-pharmazeutische √úbungen, √úbungen zur Drogenkunde, Galenische √úbungen, Apothekenpraxis einschl. EDV

Berufsbezogener Lernbereich:

Arzneimittelkunde Allgemeine und pharmazeutische Chemie
Galenik Botanik und Drogenkunde
Gefahrstoff-, Pflanzenschutzkunde Medizinproduktekunde
Körperpflegekunde Ernährungslehre und Diätetik
Fachmathematik Physikalische Gerätekunde
Pharmazeutische Gesetzeskunde  

Einsatzmöglichkeiten:
Pharmazeutisch- technische Assistentinnen/ Assistenten √ľben ihre berufliche T√§tigkeit in √∂ffentlichen oder Krankenhausapotheken, in Chemie-, Biologie- oder Landwirtschaftslaboratorien, in Untersuchungslaboratorien des √∂ffentlichen Gesundheitswesens sowie im √∂ffentlichen Dienst oder in der pharmazeutischen Industrie aus.
Sie f√ľhren T√§tigkeiten, wie die Abgabe von Arzneimitteln auf √§rztliche Verschreibung, Verkauf von Apothekenwaren, Beratung der Kunden, Anfertigung von Arzneimitteln unter Aufsicht des Apothekers usw. durch..

Qualifikations- und Spezialisierungsmöglichkeiten:

– Fortbildung nach entsprechender Berufspraxis zum Industriemeister/ Industriemeisterin in der Fachrichtung Pharmazie, Techniker/ Technikerin der Fachrichtung Chemie, Techniker/Technikerin f√ľr Betriebswirtschaft
РTeilnahme an Lehrgängen, Kursen, Seminaren von Instituten und Hochschulen
– Hochschulstudium, Voraussetzung ist das Abitur oder die Fachhochschulreife

Ihre Bewerbung richten Sie an:

BbS ‚ÄěDr. Otto Schlein” Magdeburg
Alt Westerh√ľsen 51-52
39122 Magdeburg

Telefon 0391/406960
Fax 0391/4069657
E-Mail: kontakt@bbs4-magdeburg.bildung-lsa.de

F√ľr eine Bewerbung sind vorzulegen:

– Bewerbungsschreiben
– Lebenslauf
– beglaubigte Zeugniskopien
– 2 Passbilder
РBescheinigung zur Berufsfähigkeit (Hausarzt)
– Anmeldebogen

Den Anmeldebogen f√ľr den vollzeitschulischen Bildungsgang finden Sie hier:

Frau Mooshake

0391 40696 38
c.mooshake@bbs-schlein.de